Posts Tagged 'Schamane'

Du machst Dein Ding – egal was die Andern labern!

Hurrah !!!!

Dies ist mein 100. Artikel in meinem Blog Unter Deine Haut Smiley mit geöffnetem Mund

 

Während ich mir jetzt mal freudestrahlend auf die Schultern klopfe und meinem Durchhaltevermögen huldige, hab ich auch Lust, die „100“ mit einem besonderen Thema zu zelebrieren.

Ich bin gerade in Neubeginn – Stimmung, und die Göttin der Inspiration schickte mir gestern Herrn Dan Mor, Heilpraktiker und Schamane aus Hannover, ans Telefon. Der mir eine besondere Frage stellte, die mir für diesen besonderen Beitrag sehr gut gefällt.

…. dieser liebe + fähige Mensch hat mir mehrmals dringend geraten, diesen Blog zu starten … er lieferte auch den maßgeblichen Impuls zur Namensgebung … und er hat mir auch sonst viel guten Zuspruch, moralische Unterstützung und na ja, auch mal ein paar Einläufe, und noch einiges mehr auf den Weg gegeben! Danke Dan, wie schön dass es Dich gibt!!!

… also Dan hat mir diese Woche die Frage gestellt „Was ist denn das Allerbeste + Wichtigste, das Du den Menschen gibst mit Deiner Arbeit?“

Hier also meine 5 Cent Lebensweisheit, für deren Umsetzung ich Dir, liebeR LeserIn, gerne jede Unterstützung zukommen lasse, zu der ich in der Lage bin!

ZAUBERE DIR DEINEN WEG FREI – EGAL WAS DIE ANDEREN LABERN!!!

Das ist das, was ich tue. Ich lebe seit Anfang 2010 beruflich meinen Traum vom Leben – in meinem Rhythmus, weg von der getakteten Tretmühle meines früheren Arbeitslebens! Mit der Arbeit die ich liebe, in einer wesentlich gesünderen und wohltuenderen Umgebung! Und helfe Menschen dabei, mit ihrer einmaligen Art ebenfalls glücklich und gesund zu werden.

Für viele Leute existiert das, was mir am meisten weiterhilft, gar nicht im richtigen Leben. Es geht hier teilweise um uraltes Wissen der Schamanen. Um Mystik, Geistheilung, Magie, Liebe zur Natur, zu Mutter Erde und Vater Himmel, um spirituelle Kriegerkraft die für das Leben kämpft. Und um zukunftsweisende Methoden und quantenmechanische Konzepte, die unserer Zeit offensichtlich etwas voraus sind.

Wie z.B. Rainbow Feng Shui, das mein wundervoller Lehrer Walter Lübeck begründet, und ich mit meinem Wissen weiterentwickelt habe. Das auf unkomplizierte Art das Leben sehr vieler umweltsensibler Menschen tagtäglich erleichtert. Auch durch extrem wirtschaftliche Radionik-Tools, mit denen u.a. die nervenreizende Wirkung von W-Lan, Handy- und sonstigem Elektrosmog, Umgebungsstress, Erdstrahlen und anderes neutralisiert.

Ja, es fühlt sich erst einmal komisch an, wenn Du Deinen Mitmenschen von tollen Erfahrungen mit den oben genannten Dingen erzählst. Und sie Dich oftmals nur seltsam ahnungslos anschauen, vielleicht ihre Toleranz auspacken, oder auch nicht …

Letztlich ist doch jeder Mensch, der wirklich zu seinem individuellen Wesen steht, ein bischen verrückt oder zumindest ein wenig „anders als die Anderen“. Na und? Wieviele Menschen leben ihren Trott, ohne viel darüber nachzudenken, und tun einfach was ihnen aufgetragen wird? Die meisten Mitbürger essen und trinken viel vergiftete Nahrung, und lassen sich kritiklos mit heftigen Medikamenten vollpumpen, die ihren Körper an anderer Stelle schwächen und abhängig machen!

 

 

Egal wohin Deine Interessen gehen, Du wirst auf jeden Fall anecken in unserer Gesellschaft, wenn Du Dich nicht mehr so stark anpasst! Nur Mut, kann ich da nur sagen, ecke ruhig an, denn Du bist der- und diejenige, die sich für gesunde Weiterentwicklung entscheidet! Du bist Deine eigene Freundin und Dein Freund, für echte Heilung und ein selbstbestimmtes Leben! Diejenigen Leute, die das nicht verstehen, haben sich bislang für den normalen, fremdbestimmten, ungesunden Weg entschieden. Ist nicht mehr meins, ich habe lange genug gelitten, und will jetzt lieber gesund, und glücklich, und in der Fülle leben!

Ich glaube, dass ein Mensch nur dann tiefgreifende Heilung und Erfüllung erfährt, wenn er zum Lebenskünstler wird. Das ist für mich die Kunst, sich selbst, seine Beziehungen, seinen Körper, seine Bedürfnisse und Träume, seine Fähigkeiten und Schwächen, realistisch wahrzunehmen und als das zu akzeptieren was sie sind. Und mit dieser Wahrnehmung das Leben ständig so zu nehmen wie es kommt, und versuchen, zu verbessern was heute möglich ist. Nicht mehr in die Opferrolle fallen, sondern sein Geschick in die Hand nehmen!

Ich habe erfahren, dass es meine eigene Befähigung ist, aus meiner Neurodermitis einen Lehrer zu machen, statt bloßes Leiden oder Krankheit. Strenger, blöder Lehrer manchmal, ja, aber er hat mich gelehrt, wie ich langfristig immer heiler werde. Langsam aber stetig. Ich nenne das auch gerne die „kosmische Verjüngungskur“, weil ich an den Senioren in meiner Heiler-Community sehe, dass sie immer jünger aussehen. Das ist toll! Wie schön dass eine ehemals normale Frau gegen 70 neuerdings sexy Blusen trägt, und sinnliche Paarmassagen in Seminaren lehrt … einfach wunderbar!

Und diese Selbstheilung kannst Du auch, weil jedes Lebewesen Natur ist, und die Natur heilt sich nun mal von allein!

Ja das ist wundervoll. Ich liebe dieses Leben mit seinen Geschenken, und deshalb will ich es genauso haben, wie ich es bekommen habe von der Natur! Ich danke ihr dafür!

 

Und nun stoße ich virtuell mit Dir an, auf den 100. Artikel, und Danke Dir, dass Du meine Gedanken bis hierher gelesen hast Martiniglas

 

Bitte empfiehl meinen Blog weiter, ich weiß dass er für viele Menschen auf der Suche nach alternativen Wegen, wertvolle Hinweise enthält!

Ausführliche Infos zu den erwähnten lebens-erleichternden Dingen gebe ich jederzeit gerne weiter. Nutze die Kommentar-Funktion oder schreibe eine E-Mail an maracuna[at]gmx.de.

Wenn Du empathische professionelle Hilfe suchst, informiere Dich über meine Einzelberatungen, Heilbehandlungen, Hypnosecoachings und Seminare unter www.rainbowreiki-muenster.de

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Das Chiron – Symbol

Die Mythologie und astrologische Untersuchungen von Chirons Symbolik weisen auf einige Kernaussagen hin, die ich hier vorstellen möchte. Sie haben mir geholfen, den Sinn meines Lebens besser zu verstehen, das ja praktisch von Geburt an von den Symptomen der Neurodermitis und der Umweltsensibilität geprägt war, teilweise verbunden mit heftigen psychischen Krisen und jahrelangen chronischen Depressionen.

Anhand dieses Symbols möchte ich gerne dazu ermuntern, die eigene Verletzbarkeit wahrzunehmen statt zu leugnen, in Zynismus zu verfallen, zu verstecken oder kompensieren, und als etwas zu betrachten, das die Persönlichkeit formt und zum Leben gehört. Chiron steht für den Umgang mit dem Schmerz. Dieser kann unsere Seele vergiften und zu allerlei (selbst-)zerstörenden Verhaltensweisen führen – oder zu einer steten Zunahme von Weisheit, Güte und Heilkraft. Jedes Wesen hat die Wahl…

 

Verletzung

Jeder Mensch trägt eine psychische Wunde bzw. Verletzung in sich. Der erste Schmerz spielt sich spätestens bei der Geburt ab, wenn die Symbiose mit der Mutter in großem Umfang aufgelöst wird. Irgendwann wiederfährt jedem Menschen eine Kränkung, die eine seelische Wunde hinterlässt, die wohl vernarben, aber niemals ganz heilen kann.

Ich finde das ist eine gute Nachricht für das Selbstwertgefühl aller chronisch symptomtragenden Menschen. Denn der Unterschied zwischen ihnen und den sogenannten Gesunden besteht lediglich in der Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit der Verwundung.

 

Was ist „krank“?

Ich vermeide absichtlich das Wort „krank“, weil es meist mechanistisch als „Fehlfunktion“ des Organismus verstanden wird. Was es in meiner Weltanschauung nicht gibt, da kein Lebewesen nach dem mechanischen „Ein-Aus-Prinzip“ funktioniert. Leider wird das mechanistische Konzept nach wie vor von vielen Wissenschaftlern und Ärzten bevorzugt. Aus dieser Perspektive resultieren viele unwürdige bis erniedrigende Situationen, in denen die chironische Wunde der Betroffenen noch zusätzlich verstärkt wird.

Ein nach meiner Meinung visionärer, und deshalb erbittert bekämpfter Mediziner, definiert Krankheit als „sinnvolles biologisches Sonderprogramm“, mit dem ein Prozess, der in der Psyche begann, auf körperlicher Ebene abgeheilt wird. Demzufolge müssen die meisten Symptome auch nicht bio- / chemisch unterdrückt werden, sondern wir können der Natur vertrauen, dass ein solcher Selbstheilungsprozess zur Gesundung führt.

Sehr anschaulich und nützlich finde ich auch die Definition meines Lehrers Walter Lübeck, der Krankheit einfach als Unfähigkeit definiert, für alles zu sorgen, was wir brauchen, um unsere privaten und beruflichen Aufgaben in freudvollem und kraftvollem Zustand ausführen zu können.

 

Schuld(-zuweisung)

Die chironische Verletzung resultiert oft aus konfliktgeladenen Umständen, auf die die verletzte Person keinen Einfluss hatte. Z.B. aus der elterlichen Ablehnung eines unehelichen Kinds. Oder gesellschaftlichen Verletzungen wie dem Holocaust. Später im Leben werden dann Situationen angezogen, die die Wunde immer wieder aufreißen. Betroffene neigen deshalb dazu, andere Menschen oder die Gesellschaft für das eigene Leid verantwortlich zu machen.

Das ist verständlich, aber andererseits können wir keine Heilungsbereitschaft aufbauen, wenn wir nicht bereit sind zu vergeben und vergessen. Das geht dann, wenn wir akzeptieren, dass sich unsere Seele genau diese Lebenssituation ausgesucht hat, um sich optimal entfalten zu können.

Schuldzuweisungen führen in der Regel zur Ablehnung von Verantwortung für die eigene Befindlichkeit. Leider wurden Schuldgefühle in der christlichen Kultur massiv geschürt, was letztlich zur Abgabe der Macht über das eigene Leben an herrschende Institutionen wie den Papst, den Pfarrer, den Staat und seine Vertreter, den Lehrer und den Arzt führte. Ich habe unzählige Menschen – einschließlich mir selbst – in Tests erlebt, bei denen Glaubenssätze wie „Ich erlaube dem Papst, mein Leben zu bestimmen“ nachgewiesen wurden. Auch Menschen, die nicht getauft waren und sich für unreligiös hielten.

Chiron verfiel nicht in Selbstmittleid, sondern suchte nach Mitteln der Linderung. Darüber vergrößerte er sein Wissen in den Heilkünsten. Auch seelische Wunden können mit natürlichen Heilmethoden behandelt werden. Ich wünsche mir, dass jeder Mensch im nahen Familien- oder Freundeskreis jemanden hat, der solche Methoden kennt. Oft sind gerade diejenigen die Heiler, die einen prominenten Chiron im Geburtshoroskop aufweisen, mit einer besonders intensiven Verwundbarkeit und Verletzungsproblematik.

 

Zurückweisung

Der Mythos erzählt von der Abwesenheit des Vaters und Verstoßung Chirons durch die Mutter. Nun hätte Chiron zum Frauenhasser werden können, doch das war nicht der Fall. Er ließ sich auf die Liebe ein, und heiratete die Quellnymphe Chariklo, mit der er mehrere Kinder zeugte und ein glückliches Leben führte. Das weißt darauf hin, dass der soziale Kontext unserer Verwundung auch das Heilungspotential beinhaltet.

Allerdings kann es auch notwendig sein, zeitweise oder für immer, dass die Ursprungsfamilie oder das ganze Mileu verlassen werden muss. Verwundung führt zu einer besonderen Anhaftung an die Person, die sie zugefügt hat.

Es gibt heilende Beziehungen, bei denen bestimmte Aspekte der Verwundung geheilt werden können. Ebenso gibt es verletzende Beziehungen, bei denen ähnliche Strukturen und Verhaltensweisen vorherrschen, die in der ursprünglichen verletzenden Beziehungsstruktur vorhanden waren. Der heilende wie der verletzende Aspekt können kombiniert auftreten, und manchmal zu extremen Abläufen führen.

In einer anderen Version des Mythos kehrt Chirons Mutter zu ihm zurück und lebt zusammen mit seiner Familie in der Höhle. Ein Symbol für die Integration der hellen (Chariklo) und dunklen Seite (Phillyra) der Weiblichkeit in die Persönlichkeit.

 

Gewalt

Chiron steht für starke archaische Triebkräfte, die zu gewaltigen Selbstheilungskräften werden können, wenn die Verletzung angenommen wird. Oder zu gewalttätigen Ausbrüchen, wenn wenn kein sinnvoller Umgang mit Wut und sexueller Energie gefunden wird.

 

Warten

Nicht Du sollst entscheiden, Deine Seele kann das besser. Vor allem, wenn Du sie nicht mit Zweifeln, Selbstdefinitionen und falschen Illusionen zuschüttest. Das Geheimnis liegt darin zu sagen „Ich warte“. Deine Seele wird eine Entscheidung treffen wenn das so nötig ist.

Die chironische Verletzung kann niemals völlig aufgelöst werden, und sie kann nicht schnell gelindert werden. Sie kann nur befriedet werden, indem sie als Bestandteil des eigenen Lebens akzeptiert, und mit Geduld liebevoll versorgt wird. Auf diese Weise, in einer abwartenden Haltung, sorgt unsere innere Heiler-Teilpersönlichkeit, unser Chiron, in rhythmischen Abständen für heilende Impulse und Gelegenheiten. Gerade das Abwarten, das Aushalten und akzeptieren der Wahrheit unserer Identität, kann uns zu heilen und für Andere heilsamen Persönlichkeiten reifen lassen.

 

Der verletzte Heiler – Der Schamane

Ersteres Stichwort wird in vielen astrologischen Texten als Charakterisierung Chirons gewählt. Offenbar macht uns die eigene Verletzung zum Heiler, doch zumindest schafft sie, wenn wir wollen, einen Weg der Gleichheit, von Verständnis und Mitgefühl unter uns Menschen.

Die Integration animalischer Anteile, wilder, aggressiver, sexueller Energien und Primärbedürfnisse schlagen genauso eine Brücke zu schamanischer Praxis, wie der Umgang mit Schmerz. Er wird in vielen schamanischen Initiationen genutzt, um Einheit herzustellen, aus der letztlich alle Heilkräfte bezogen werden. In meiner schamanischen Praxis pflege ich intensiven Kontakt zu Tiergeistern, den Krafttieren. Sie sind weise, humorvoll, liebevoll und mächtig. Sie erinnern mich oft an Kinder, die noch ganz selbstverständlich mit den animalischen Kräften umgehen können. Nicht umsonst heißt es in vielerlei Quellen „Werdet wie die Kinder“. Sie sind oft wahre Meister der Vergebung, der Liebe und Hingabe an das Leben.

Da der Text ziemlich lang geworden ist, werde ich in einem dritten Teil auf meine Praxis mit chironischen Strukturen eingehen.

Hier schließe ich nun ab mit einem Satz von Walter Lübeck (sinngemäß):

Wenn Du die Wahl hast, mit 300 km/h durch die Landschaft zu rasen, immer vorbei an den wichtigen Zielen, oder in die richtige Richtung zu kriechen, dann krieche!“

Als ich mit kriechen begann, war ich fast 30 Jahre alt und der laufende Chiron bildete einen 135°-Winkel zum Chiron in meinem Geburtshoroskop. Das war vor rund 15 Jahren, und mittlerweile kann ich sagen, dass ich nicht mehr krieche, sondern schon aufgestanden bin, und gemessenen Schrittes meinen Weg gehe. Rasen will ich nicht mehr, wozu auch und wohin? Nun gut, zumindest nicht immer 😉 Die Schönheiten des Lebens wollen genossen werden, und das hat seine angenehme Zeit, und zwar jetzt, jeden Tag.

 

 

Naturheilkunde und Psychosomatik

Liebe Leser, ihr habt ja schon mitbekommen, dass dies Online-Tagebuch ein wenig … hmmm ich nenn’s mal alternativ daherkommt. Nachdem ich Euch gestern mit meinem Bekenntnis, anders als die Anderen und damit zufrieden zu sein konfrontiert habe, möchte ich heute weitermachen mit der Darstellung „meiner“ Methoden. Ihr wisst ja: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich’s gleich ganz ungeniert!!!

Ich bin nun einmal Schamane geworden, und als solcher versuche ich mir selbst zu helfen! Wenn es bisher auch nicht zur endgültigen Heilung der Neurodermitis geführt hat, aber meine Lebensqualität hat sich dramatisch verbessert seit ich diese Methoden anwende. Die Naturheilkunde arbeitet eben ganzheitlich, das heißt, der ganze Mensch wird behandelt mit allem was er aufzuweisen hat, und nicht nur ein isoliertes Symptom. Was nicht heißt dass es nicht auch natürliche Mittel gegen z.B. einen Erkältungshusten gibt, aber ein solches Mittel wird nicht allein die Entzündung im Hals angehen, sondern es wird die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers anregen. Es hilft dem Körper, sich selbst zu heilen.

Gute naturheilkundliche Therapie setzt an den Ursachen der Erkrankung an, und die haben immer auch eine psychische Komponente. Z.B. heißt es „Wer Schnupfen hat, hat die Nase voll.“, „Dem werde ich was husten.“, „Das geht mir auf den Geist.“ etc. Solche Sprüche stammen aus der Zeit, als noch viel mehr auf natürlichem Wege geheilt wurde, und sie bergen viel Wahrheit.

Eine weitere Ursache sind Belastungen, Gifte im Körper. Die müssen von Zeit zu Zeit, z.B. durch Fieber ausgeschwitzt werden. Wegen der Entgiftungsprozesse, die auch seelisch ablaufen, z.B. in Form von Verarbeitung und Vergebung vergangener Verletzungen, ist es oft gar nicht sinnvoll, z.B. Infekte mit Fieber innerhalb weniger Tage durch Medikamente zu unterdrücken. Das schwächt langfristig den Körper und verhindert die seelische Regeneration.

Ich habe festgestellt, dass meine Neuro neben den stofflichen Faktoren auch ganz erheblich durch psychische Vorgänge angetriggert wird. Deswegen schreibe ich hier viel von „Ich-Stärke“, „Abgrenzungsfähigkeit“, „Selbstbehauptung“ etc. Denn das sind alles psychische Fähigkeiten. Tatsächlich merke ich ganz deutlich, dass ich mit kranker, hochempfindlicher Haut auch psychisch viel empfindlicher bin.

Aufgrund dieser Zusammenhänge arbeite ich mit gewissen Prinzipien. Das eine stammt von Dr. Mikao Usui, dem Begründer des Reiki Systems: „Zuerst heile den Geist, dann den Körper.“

Ein weiteres wichtiges Prinzip ist die Aufteilung „Symptom – Ursache – Auslöser“. Ein Beispiel dafür: Jemand hat einen grippalen Infekt mit Husten, Schnupfen, Schluckbeschwerden und Fieber = Symptom. Die Ursache ist ein unvollständig ausgetragener Konflikt mit der Gattin, der die Atmosphäre belastet (Schnupfen – Entgiftung), für Ärger sorgt (Hustenreiz – Ausdruck des Ärgernisses) und mit Unverständnis einhergeht (Schluckbeschwerden – will es nicht in sich hineinlassen). Der Auslöser war ein Streit, in dem die Frau dem Mann schwere Vorwürfe macht. Auslöser sind oft Traumata, also schwere Verletzungen, und können zeitlich weit in die Vergangenheit reichen. Ich habe eine Ausbildung in Reinkarnationstherapie und arbeite daher sogar an der Heilung von Traumata aus vergangenen Leben.

Mit dieser Struktur kann man verschiedene Ansätze für Heilbehandlungen nutzen. Mal eher an den Ursachen, mal näher am Symptom und Ansätze, die sich um auslösende Momente kümmern.

Letztes Jahr wollte ich mich in die Kinderklinik Gelsenkirchen einweisen lassen, was aber durch die Kasse abgelehnt wurde. Dort wird nach einem psychosomatischen Konzept gearbeitet, das davon ausgeht, dass Neurodermitis generell auf einem Trennungskonflikt beruht. Ich bin mir nach meiner Erfahrung nicht sicher ob das so pauschal zutrifft, aber ich finde den Ansatz sehr spannend. Das Konzept ist umstritten, aber es hat vielen geholfen soweit ich weiß.

In den nächsten Artikeln werde ich auf Methoden eingehen die recht intensiv psychisch wirken, und daher zunächst dafür sorgen, dass ich den Status Quo besser annehmen kann. Dadurch wird es mir möglich, trotz der Krankheit glücklich zu sein.

Magic Power Drum

Magic Power Drum

Hi, das bin ich bei einer meiner Lieblingsbeschäftigungen: Andere Menschen – und natürlich auch mich selbst – auf schamanische Art (in Trance) betrommeln. Eine erdig-energetisierende und sehr heilsame Angelegenheit.


Archive

Gib Deine E-Mail-Adresse an um diesem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Einträge zu erhalten.

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 34 Followern an

Abonnierte Blogs

Werbeanzeigen

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

schamanenpfade

Entzünde dein Seelenfeuer!

Urkraft - Werke

Danny Gross

rangdrol's Blog

open space - luminous clear - empty mind

Unter Deine Haut

Andreas Gerner's Blog über Selbstheilung mit Neurodermitis und Hochsensibilität

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

Lina Lunas Welt

Aus meinem Leben mit 2 Katzen, Yoga, Musik und vielem mehr.

Gingerclub's Blog

Online Seminare für natürliche Gesundheit - Körper, Geist und Seele

4p2p's Blog

Bewusster Leben

Wissenschaft3000 ~ science3000

Recht auf Wahrheit! ~ Die Wahrheit leben! ~ Wahrheit und Friede!

Nachrichtenbrief

www.orgonomie.net

philmus

Musik & Philosophie

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

erwinphotos

….es ist mir eine Freude - Dir meine Fotos zu zeigen…..

The WordPress.com Blog

The latest news on WordPress.com and the WordPress community.