Posts Tagged 'Orakel'

Mein Rauhnächte – Orakeltipp

Viele von Euch legen sich jetzt zu Neujahr die Karten, lesen Kaffeesatz oder orakeln mit Bleigießen.

Das Prinzip beim Orakeln ist immer, dass Du eine Frage stellst, die nicht nur Ja oder Nein beantwortet werden sollte, sondern mit einer Erklärung, einer Qualität, einer ausführlichen Antwort.

Nun fragen Viele: „Was wird im nächsten Jahr passieren?“ oder so ähnlich, sie wollen wissen was die Zukunft bringt. Das Problem dabei ist, dass das Schicksal gewisse Rahmenbedingungen zur Verfügung stellt, aber nicht unsere Entscheidungen und Handlungen bestimmt. Und deshalb ist die Antwort auf eine solche Frage immer etwas unkonkret, schwammig und unsicher in Bezug auf das was Du letztlich erleben wirst.

Je lebendiger, flexibler, auf den Augenblick bezogen Du Entscheidungen fällst und handeln kannst, desto schwieriger werden konkrete Vorhersagen. Lebst Du immer auf die gleiche Weise, kannst Du mit den Vorhersagen natürlich noch mehr Kontrolle ausüben und Dein Leben „optimieren“, und das hat mehr mit Angst als mit Chancen ergreifen, Genuss, Liebe und Hingabe an das Leben zu tun.

Deshalb mein Tipp: Frage doch mal nach „Was ist mein wichtigstes spirituelles Lernthema im kommenden Jahr?“ (geht natürlich auch für die 12 Monate oder die 4 Jahreszeiten). Darin steckt Deine größte Wachstumschance, gewissermaßen das Potential, wie Du den größten ideellen Nutzen aus den Gegebenheiten ziehen kannst. Die gewinnbare Weisheit geht umso tiefer, je mehr konkrete Erfahrungen Du machst in Bezug auf das Thema.

Wer fragt, bekommt Antworten, also Wissen.
Wer Entscheidungen triftt und handelt, begreift.
Wer seine Handlungen an den Erkenntnissen von Orakeln orientiert, seinen Verstand einsetzt, und mit dem Herzen entscheidet, handelt weise, im Sinne seines Lebensplans (der Grund für dieses Leben aus Sicht der Seele).

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern ein wundervolles Jahr 2015. Möge es Dir gelingen, viele Träumen zu verwirklichen, und dabei viele glückliche Momente, Spaß, Liebe, Freude, Genuss, Erleuchtung und echte Gesundung erfahren!

.

 

Advertisements

Chakra-Energie-Karten – Tipps für Einsteiger

Vielleicht liebäugelst Du bereits mit heilkräftigen Orakelset von Walter Lübeck? Es braucht ein wenig Einarbeitung, so ähnlich wie ein neuer PC, ein Handy oder ein neues Auto. Danach ist die Handhabung einfach und man hat viele Möglichkeiten, mit seiner Weisheit und den Heilungssiegeln zu arbeiten. Hier kommen meine und Walter’s Tipps.

 

Wie soll man die Karte ziehen?

Zunächst ist es wichtig, an Deine klar formulierte Frage zu denken. Viele gute Formulierungen findest Du im Buch.

Beim Ziehen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wichtig ist, dass Du nicht durch ausgiebiges Reinfühlen die Karte aussuchst, sondern nach dem Zufallsprinzip.

Dabei kannst Du mit der Hand über die verdeckt ausgebreiteten Karten fahren und Dich so zu der Karte führen lassen (von Deinem Hohen Selbst). Du kannst auch Mischen und die Karte aus dem Stapel in Deiner Hand ziehen. Oder auch Mischen, intuitiv „Stopp“ sagen und die oberste Karte nehmen.

 

 

CEK Set

                 Bild: Amazon

 

Mit diesen Informationen aus dem Begleitbuch deutest Du eine Einzelkarte:

  1. Die Affirmation sprechen, spüren wie bzw. wo im Körper sie Dich berührt, und inspiriert…

  2. Der Begleittext zur Karte

  3. Das Energieorgan (Haupt-, Nebenchakra oder Aurafeld)

  4. Die unter dem Text aufgeführten Heilsteine, Bachblüten und Aromaöle

Alle diese Elemente regelmäßig nutzen, da sich aus den Zuordnungen wesentlich breitere Deutungen ergeben.

Wenn Du noch tiefere oder speziellere Deutungen machen möchtest, kannst Du Fachbücher zu den unter 2. und 3. genannten Heilmitteln hinzuziehen. Für fortgeschrittene Deutung kann man noch die Nummern, und die Stellung der Karten in der Struktur des Shri-Yantras hinzunehmen.

 

Was bedeuten die Leerkarten?

Wenn Du eine Leerkarte ziehst, bedeutet das, dass es in dem entsprechenden Energiezentrum eine umfangreiche Blockade gibt, die eine erfolgreiche Bearbeitung des in der Frage angesprochenen Problems oder Ziels behindert.

In diesem Fall solltest Du zunächst eine Karte ziehen mit der Frage: „Was kann die Blockade heilen?“

Es können auch mehrere Blockaden herauskommen, deren Heilungsweg dann mit jeweils einer Karte beschrieben werden sollte. Auf diese Weise entsteht manchmal eine Art „Schritt für Schritt – Anleitung“ zur Bewältigung eines Problems oder Erreichen eines Ziels.

Wenn mal richtig viele Blockadekarten da liegen, nicht frustriert sein. Es bedeutet nicht unbedingt, dass da schwerere Probleme am Werk sind. Gerade bei vielen Karten ergibt sich oft eine besonders genaue Darstellung der Sachverhalte.

 

Weitere Infos von mir bekommst Du in meinem letzten Blog-Beitrag "Meine feinstoffliche Hausapotheke"

 

Tipps von Walter Lübeck

Wenn Du auf facebook bist, kannst Du auf Walters Seite zu den CEK immer wieder neue Tipps abrufen: CEK-Seite Walter Lübeck

 

Chakra-Energie-Karten Tipp Nr. 1…
Ziehe jeden Morgen eine CEK mit der Frage: "Was ist heute mein wichtigstes spirituelles Lernthema?"
Schreibe am Abend auf, was tagsüber bezüglich des Themas geschehen ist. So lernst Du jede Tag mehr über die praktische Bedeutung der CEK. Du schreibst damit auch Dein sehr persönliches Handbuch der Chakra-Energie-Karten.
Zusätzlich kannst Du am Morgen mit der CEK Wasser für ein Auraspray aufladen und dies tagsüber verwenden, um Dich besser auf Dein spirituelles Lernthema einzustimmen.

 

Chakra-Energie-Karten Tipp Nr. 2…
Wenn Dir etwas passiert, was Dich belastet oder ängstigt, frage die CEK: "Welches spirituelle Lernthema zeigt sich mir durch (kurze Beschreibung der Situation)?"
Schaue Dir dann nicht nur die Affirmation an sondern lies auch gründlich die Erklärung dazu im Begleitbuch und die Angaben zu den zugeordneten Heilsteinen, Bachblüten und Düften. Ausserdem informiere Dich über die Funktionen des Energieorgans zu dem die CEK gehört.
Schreibe dann auf, was Dir spontan einfällt.
Nichts geschieht ohne Grund…

 

Chakra-Energie-Karten Tipp Nr. 3
Schreibe die Fragen an die CEK genau auf, so, wie Du sie meinst. Am Besten in ein besonderes Notizbuch.
Setze das Datum und Deinen Namen immer dazu. Notiere auch die Antwort – Die Nummer der Karte, das Energieorgan und die Affirmation sowie die Zuordnungen.
So kannst Du auch später noch neue Einsichten und Gedanken zu den Orakelauskünften und der Energiearbeit mit den Chakra-Energie-Karten aufschreiben und Dir so eine Art "Spirituelles Tagebuch" schaffen.
Ausserdem lohnt es sich, jeden Monat etwas Statistik zu machen und die Häufigkeit herauszufinden, mit der bestimmte Energiezentren (Haupt- oder Nebenchakren oder Felder der Aura) und Zuordnunhgen wie Bachblüten, Heilsteine und Duftöle bei Deinen Fragen als Antworten erscheinen.
Die Energiezentren und Zuordnungen, die am häufigsten erwähnt werden, sind sehr wichtig für Dich!
Wenn Du mit ihnen regelmässig Heilungsarbeit machst, wird das wie ein "Turbolader" für Deine spirituelle Persönlichkeitsentwicklung wirken.

 

Chakra-Energie-Karten Tipp Nr. 4
Mit der Frage: Was braucht diese Wohnung, um energetisch optimal für Ihre Bewohnen zu sorgen?" Lässt sich eine CEK zur Herstellung eines Raumsprays auswählen mit dem sich das Feng Shui kraftvoll verbessern lässt. Bitte ein Mal pro Woche mit dieser Frage eine neue CEK auswählen, um das Feng Shui der aktuellen Situation regelmäßig anzupassen.
Natürlich kann das Raumsprays zusätzlich mit der energetischen Essenz des Steines, der zu jeder CEK angegeben ist und dem Aromaöl sowie der Bachblüte ergänzt werden

Viel Spaß!

 

 

.

Was mein Körper mir sagen will …

 Letzte Woche Mittwoch entwickelte sich im Lauf des Tages meine aktuelle Grippe (die nun schon viel besser geworden ist). Kurz vor und während dieser bettlägrigen Tage sind ein paar Dinge geschehen, von denen ich hier berichten möchte. Und zwar in Zusammenhang mit Bewusstseinserweiterung, die ich dabei erfahren habe. Mit anderen Worten: wenn ich mehr Möglichkeiten wahrnehmen kann, wofür eine Situation nützlich ist, und wenn ich aus der Situation viel lernen kann, dann habe ich mein Bewusstsein erweitert. Dadurch bekommt die Erfahrung mehr Sinn für mich, mein Leben wird intensiver und mein Geist klarer, ich verstehe einfach besser was ich tue.

Nun heißt es – ganz im Sinn des Bewusstseins – dass jede Erkrankung eine Botschaft des Körpers an die Persönlichkeit ist. Egal ob das genau so stimmt oder nicht, ich kann auf jeden Fall die Frage stellen, was ich aus dem Ausbruch der Grippe lernen kann. Das macht sehr viel Sinn für meine geistige Klarheit und für die Ausheilung der Grippe.

Eine solche Frage lasse ich, abgesehen von meinen eigenen Überlegungen, von einem weisen Lehrer beantworten. Lehrer-Wesenheiten sind z.B. Orakel, die wie bei Orakelkarten oder dem I Ging aus China, aus einer festgelegten Anzahl von Antworten bestehen. Ich nutze standardmäßig einen Orakelsatz mit 126 Karten plus 24 Leerkarten. Jede der 126 Karten enthält eine Affirmation, also eine positive und mental heilsame Aussage, und Zuordnungen zu einem Energieorgan (z.B. ein bestimmtes Chakra), zu einer oder mehreren Bachblüten, zu Heilsteinen und zu Duftstoffen. Ich kann jede dieser Zuordnungen auf die Frage hin ausdeuten.

Ich habe also nach dem Lernthema meiner Grippe gefragt, und erhielt als Antwort die Affirmation „Ich kämpfe liebevoll für mein Recht auf Leben“ … 1. Hauptchakra, Heilsteine versteinertes Elfenbein, Nephrit (gründe Jade) und Aktinolith, Duft Palmarosa, Bachblüten Aspen und Hornbeam.

Ich war etwas überrascht über dieses Lernthema, bei dem durchaus um handfeste Auseinandersetzungen gehen kann, um Selbstbehauptungskraft und um rohere Formen von Lebenskraft, oder im umgekehrten Fall um reichlich unbewußte Ängste und Handlungsblockaden.

Und nun ein paar Ereignisse der letzten Tage, die vor dieser Orakelauskunft plötzlich einen Zusammenhang bekommen.

Im August letzten Jahres bin ich auf den Trick einer Abzockerfirma im Internet reingefallen. Es wurde mit günstigen Einkaufmöglichkeiten für Selbständige geworben. Durch Abgabe der persönlichen Daten wurde ohne offenen Hinweis ein Vertrag zum Preis von 288 Euro generiert. Ich habe bereits Widerspruch eingelegt per Einschreiben, doch die Abzocker machen nun weiter Druck, und drohen mittlerweile mit Schufaeinträgen u.s.w. Gleichzeitig wurde bereits durch einen Bonner Rechtsanwalt Strafanzeige wegen Betruges erstellt. Ich habe auf dem schamanischen Weg Kontakt zu Gottheiten aufgenommen, die mit Gerechtigkeit und Kriegerkraft für das Leben kämpfen. Im Gegenzug hab ich mir die Arbeit gemacht und mich als bei dem Anwalt als Zeuge gemeldet, und alle meine Unterlagen geschickt. Nun warte ich mal ab wie die Abzocker vorgehen, und bleibe gelassen dabei.

Nächstes Überlebensthema: meine Identität. Dienstag abend fuhr ich mit dem Nachtbus nach Hause, und verlor darin mein Portemonnaie mit einer nicht geringen Summe Bargeld und sämtlichen wichtigen Papieren, Personalausweis, Kreditkarte, EC-#karte u.s.w. So konnte ich mir Mittwoch erst noch nicht mal ein Mittagessen kaufen. Nachforschungen bei den Stadtwerken und auf dem Fundamt ergaben nichts, und weil endlich wieder mal die Sonne scheinte, machte ich erst mal einen Spaziergang. Ich kaufte mir für meinen letzten Euro ein Baguett für 80 Cent, und bekam als Rausgeld 1 Euro 20 Cent. Cool dachte ich, das Universum meint es gut mit mir. In einem Fachgeschäft für Trinkwasser-Aufbereitung bekam ich ein Päckchen Stevia Instand geschenkt, das gerade abgelaufen war. Noch ein gutes Zeichen. Also blieb ich trotz des Geldbörsen-Stress guter Dinge. Zu Hause angekommen kochte ich Kaffee, bemerkte schon mal die aufkeimende Erkältung, machte Pause…….. Dann läutete das Telefon, Busunternehmen soundso, aus einer der nächstgelegenen Kleinstädte … mein Portemonnaie sei gefunden worden und gesichert mit Geld und allem anderen darin. Huih wie schön 🙂 Ich hatte auch noch das Glück, dass meine Kollegin mir ihr Auto leihen konnte, so dass ich es gerade noch rechtzeitig schaffte die Börse abzuholen. Als ich am Abend zurück war ging es mir schon ziemlich schlecht, ich hatte Kopfschmerzen und fühlte mich ausgelatscht. Am nächsten Morgen war ich dann noch kaputter, Husten, Schnupfen und immer noch Kopf und Gliederschmerzen und Fieber, dass ich es gar nicht mehr aus dem Bett schaffte.

Auf dem Positivkonto war die Woche zu verbuchen, dass ein Reiki-Freund mir einen Nebenjob anbot. Zuerst hatte ich keine Lust drauf, es geht um Anzeigenakquise im ganzheitlichen Bereich, doch dann sah ich die verschiedenen Vorteile und willigte ein. Ein Job gehört auch zum Bereich des 1. Chakras, und für mich geht es zur Zeit noch darum, von meiner Selbstständigkeit leben zu können. Und dafür tue ich was ich kann im Rahmen meiner Möglichkeiten, und bei einem Freund zu arbeiten ist definitiv eine Art von selbstverwirklichter Lebensgestaltung.

Und dann natürlich die Grippe an sich. Ich habe sie mit den feinstofflich aufbereiteten Informationen der erwähnten Karte und 2 weiterer Karten als Heilmittel behandelt. Zusätzlich mit homöopathischen Mitteln vom Doc und Heilpraktiker. Das hat gut funktioniert, denn heute nachmittag war ich das erste Mal wieder auf Normaltemperatur. Bei einer solchen Grippe mit Bronchitis ist das ne kurze Zeit finde ich.

Das war es im Großen und Ganzen. Psychisch war ich in Bezug auf die Abzockerfirma zuerst wie abwesend, fast lethargisch, als ich dann mit dem Thema „Ich kämpfe liebevoll für mein Recht auf Leben“ arbeitete, wurde ich wach und entwickelte meinen Schlachtplan. Die damit verbundene Energiearbeit weckte einige Lebensgeister in mir.

OK, das war nun ein Beispiel dafür, wie ich mit Hilfe von Orakeln mein Bewusstsein erweitere, und mit den damit gewonnenen Informationen Heilung in mein Leben bringe. Diesmal hat es eine Aufforderung zum Kämpfen gegeben, das ist eher selten, denn ganz oft geht es eher darum, etwas zu akzeptieren, kreativ zu werden etc. So ein Orakel ist wie ein guter Freund für mich, der mir mit Rat zur Seite steht wenn wirklich Weisheit gebraucht wird. Also weniger bei Fragen ob es nun Kaffee oder Tee sein soll, oder meine SMS an die Dame nun zum gewünschten Erfolg führen wird… ich meine damit, dass es neben Jahrmarktswahrsagerei auch seriöse Orakelarbeit gibt!

Und nix gegen seriöse Wahrsager auf Jahrmärkten 😉

Wer mal das I Ging in den Händen gehalten und darin gelesen hat, wird mir beipflichten, dass es viel mit Tiefgründigkeit zu tun hat, mit erlesener Weisheit und klarer, gelassener Kraft.


Archive

Gib Deine E-Mail-Adresse an um diesem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Einträge zu erhalten.

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 33 Followern an

Abonnierte Blogs

Advertisements

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

schamanenpfade

Entzünde dein Seelenfeuer!

rangdrol's Blog

open space - luminous clear - empty mind

Unter Deine Haut

Andreas Gerner's Blog über Selbstheilung mit Neurodermitis und Hochsensibilität

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

Lina Lunas Welt

Aus meinem Leben mit 2 Katzen, Yoga, Musik und vielem mehr.

Gingerclub's Blog

Online Seminare für natürliche Gesundheit - Körper, Geist und Seele

4p2p's Blog

Bewusster Leben

Wissenschaft3000 ~ science3000

Recht auf Wahrheit! ~ Die Wahrheit leben! ~ Wahrheit und Friede!

Nachrichtenbrief

www.orgonomie.net

philmus

Musik & Philosophie

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

erwinphotos

….es ist mir eine Freude - Dir meine Fotos zu zeigen…..

The WordPress.com Blog

The latest news on WordPress.com and the WordPress community.