Der Magische Tresor – Anleitung

Ich hatte nun schon mehrmals die Intuition, diese Technik der kreativen Visualisierung als Selbsthilfe vorzustellen. Würde mich freuen wenn der Eine oder die Andere damit schöne Erfahrungen macht. Bei Fragen bitte gerne mit mir Kontakt aufnehmen!

Der Magische Tresor ist ein Werkzeug, um belastende Vorgänge aller Art loszulassen. Dazu gehören Probleme, wie z.B. Selbstwertzweifel wegen dem Aussehen von Ekzemen. Die entzündete Haut kannst Du physisch nicht auswechseln, aber Du kannst Deine Frustration und die Zweifel an Deiner Schönheit loslassen.

Dann gehören dazu Personen, mit denen Du auf ungute Weise verstrickt bist. Z.B. Kollegen, mit denen Du immer wieder in Streit gerätst.

Du kannst behindernde, begrenzende Glaubenssätze loslassen. Wie z.B. dass Dich niemand mag wegen Deiner Hautprobleme. Oder dass Du von Deinem Traumberuf niemals leben kannst. Oder dass der Wohnungsmarkt keine Wohnung hergibt, die für Dich richtig und bezahlbar ist. Oder dass Du wegen Deines Handicaps nicht erfolgreich sein kannst …

Und Du kannst Situationen loslassen, die die ganze Palette an destruktiven Gefühlen auslösen, wie z.B. Schuld, Ekel, Hass, Eifersucht, Neid, Missgunst und Gier etc. Bei Wut geht es oft nicht, weil sie häufig konstruktive Ursachen hat, also Energie für Problemlösung zur Verfügung stellt. Wenn Dir nicht bekannt ist, wodurch das Gefühl ausgelöst wurde, nimm einfach nur das Gefühl selbst.

Probiere einfach ganz viele Aspekte aus, die Dich irgendwie belasten. Es kann auf keinen Fall schaden und es geht einfach. Bei realen Problemen ersetzt diese nicht, wie auch keine andere Mentaltechnik, die anschließende reale Lösung! Der Tresor setzt Umstrukturierungen im Unterbewusstsein in Gang, die neue Strategien bewirken, die mit angenehmen also konstruktiven und produktiven Gefühlen einhergehen. Manche Probleme lösen sich dadurch einfach in Luft auf, in anderen Fällen stehen plötzlich neue Fähigkeiten zur Verfügung.

 So geht die Übung:

Fühl Dich frei, den folgenden Text langsam und ruhig auf Band zu sprechen, um beim üben noch leichter vorgehen zu können.

Setze oder lege Dich hin und atme tief in Deinen Unterbauch… jetzt kannst Du schön entspannen, indem Du Dir genug Zeit nimmst für die Übung … Spüre die Unterlage, die mit Deinen Körperteilen in Berührung sind …. Während Dir vielleicht diese oder jene Sache in den Sinn kommt, kannst Du Dir jetzt Deinen Magischen Tresor vorstellen. Lass Dir dabei von Deinem Unterbewusstsein helfen, das bereits jetzt eine Anzahl an Gegenständen, Farben, Musik, Gerüche, Personen, Tiere oder Phantasiewesen kennt, die es mit „magisch“ verbindet…

Lasse den ganzen magischen Tresorraum vor Deinem Inneren erscheinen…. Spüre die Lebendigkeit des Raums und des Tresors… Du darfst es als einen genialen Teil Deines Selbst begreifen, das für alle Probleme die bestmöglichen Lösungen kreieren kann… und kannst Dich jetzt ganz tief hineinträumen … in Deinen magischen Tresorraum … ganz so, als ob Du tatsächlich darin stehen würdest und ihn … mit allen Sinnen … wahrnehmen könntest.

Jetzt ist es Zeit …  wenn Du magst kannst Du den eigentlichen Tresor öffnen, am besten mit einer begleitenden Geste Deiner Hände.

Denke an die Situation …. einen Glaubenssatz …. oder die Person …. die Du gerne loslassen willst… Spüre Dich in Deinen Körper ein, während Du daran denkst. Spüre die Gefühle, während Du mit Deinen Händen … die Situation und die negativen Gefühle aus Deinem Körper … und dem Ausstrahlungsfeld um Dich herum ziehst. Gehe dabei gründlich vor. Lege alles in den Tresor hinein … falls nötíg wiederhole den Vorgang ….. bis alles Belastende ganz raus ist aus Dir…. und vielleicht … hilft es Dir …. bewusst auszuatmen, wenn Du es dem Tresor übergibst … begleitet vielleicht von einem kleinen Seufzer ….  der Befreiung … und des Wohlgefühls.

Wenn Du fertig bist, kannst Du die Tresortür schließen. Vielleicht wird der Vorgang durch ein Geräusch begleitet? Möglicherweise gibt der Tresor auch mechanische Geräusche, vielleicht das eine oder andere Lebenszeichen von sich, wenn er „die Ware“ schluckt und verdaut …. also transformiert … lass einfach zu dass Dein Unterbewusstsein den Film vor Dir abspielt, den es passend und angenehm erachtet. Du darfst viel Spaß haben bei all dem!

Wenn die Türe zu und alles gut verschlossen ist, drückst Du bitte noch den Schalter für „maximale Problemtransformation“. Und das war’s … Du kannst wieder in Dein Alltagsbewusstsein zurückkehren. Atme einmal tief durch, dehne und strecke Dich ein bischen und komme wieder ganz zurück ins Hier und Jetzt.

Und los geht’s … 😉  Viel Spaß beim erlernen neuer Handlungsweisen, ganz leicht und so gut wie von alleine!

Advertisements

3 Responses to “Der Magische Tresor – Anleitung”


  1. 1 fridakopp März 11, 2013 um 8:52 pm

    Beruhigend, dass der Tresor auch eine Taste zwecks Transformation hat. Beim lesen habe ichanfangs mit dem Tresor die Vorstellung verbunden, dass darin alles fest verschlossen wird. Aber mit dieser Auf-Lösung: schön bildhaft.
    Frida

  2. 2 Maracuna März 12, 2013 um 11:13 am

    Moin Frida,
    ja stimmt, gut dass Du drauf hinweist! Das Unterbewusstsein hält sich recht wörtlich an Handlungsanweisungen. Wenn der Transformations-Schalter nicht gedrückt wird, gibt’s auch keine Neuorientierung. Dann wird die gleiche Situation beim nächsten Mal wieder auf die alte uneffektive Weise behandelt, und genau das wollen wir ja ändern.
    Der mit der Transformation verbundene Lernprozess kann übrigens durchaus mal einige Zeit dauern. Das Bewusstsein verändert sich zwar schnell, doch es erfordert mehrere Erfahrungen, in denen ich die neue Handlungsweise tatsächlich ausgeführt habe, damit sie auch tatsächlich als neue Gewohnheit integriert ist.

    Schönen Tag Dir, Andreas

    • 3 fridakopp März 12, 2013 um 2:55 pm

      Hallo Andreas,
      ja, die Sache mit der „etwas längeren Leitung“ kenne ich auch sehr gut.
      Da spielt dann auch die Achtsamkeit eine wichtige Rolle,also gut auf (Denk-) Gewohnheiten achten. Besonders viel Zeit braucht oft der physische Körper. (Aber auch nicht immer – manchmal sind tatsächlich die eingesoelten Gewohnheiten das Handycap.)

      weiterhin gute Transformation
      Frida


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

Gib Deine E-Mail-Adresse an um diesem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Einträge zu erhalten.

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 33 Followern an

Abonnierte Blogs

Advertisements

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

schamanenpfade

Entzünde dein Seelenfeuer!

Urkraft - Werke

Danny Gross

rangdrol's Blog

open space - luminous clear - empty mind

Unter Deine Haut

Andreas Gerner's Blog über Selbstheilung mit Neurodermitis und Hochsensibilität

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

Lina Lunas Welt

Aus meinem Leben mit 2 Katzen, Yoga, Musik und vielem mehr.

Gingerclub's Blog

Online Seminare für natürliche Gesundheit - Körper, Geist und Seele

4p2p's Blog

Bewusster Leben

Wissenschaft3000 ~ science3000

Recht auf Wahrheit! ~ Die Wahrheit leben! ~ Wahrheit und Friede!

Nachrichtenbrief

www.orgonomie.net

philmus

Musik & Philosophie

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

erwinphotos

….es ist mir eine Freude - Dir meine Fotos zu zeigen…..

The WordPress.com Blog

The latest news on WordPress.com and the WordPress community.

%d Bloggern gefällt das: